^ Nach Oben

FF Aschach / Steyr

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

27.-29.07.2018: Bezirksjugendlager in Adlwang

Das heurige Bezirksjugendlager fand in Adlwang statt.

  • P7270151

Unsere Jugendgruppe nahm mit 10 Jugendlichen und vier Betreuern (Agnes Maria in der Lagerleitung) teil.

Beim perfekt organisierten Lager fand am ersten Tag eine Wanderung am Waldlehrpfad in Adlwang und Bad Hall statt. Zu den fünf spannenden Stationen wurden wir per App gelotst. Unter anderem waren Steine zu zählen, Gruppenfotos zu machen oder eine Schlucht mit einer Flying Fox zu überqueren. Nach der Wanderung und dem anschließenden Mittagessen wurde es komischerweise ruhig im Zelt, bis die Polizeihundevorführung begann.

Die Polizisten zeigten nicht nur das Können der ausgebildeten Hunde sondern auch einige Situationen aus dem Ausbildungsalltag. Den Abschluss des Unterhaltungsprogramms bildete die Lagerolympiade "Wissen". Am Abend fand die Lagereröffnung mit vielen Ehrengästen statt, bevor neben dem Knackergrillen der Blutmond beobachtet werden konnte.

Der Samstag begann mit dem Riesenwutzler-Tournier und endete mit der Lagerolympiade "Sport", bei der natürlich auch die Betreuer nicht sauber vom Platz gingen...

Zwischendurch gab's noch Besuch von Eva Mauhart, die anlässlich ihres Geburtstags ein Eis vorbeibrachte.

Den Lohn für die Mühen ernteten unsere Jugendlichen bei der Preisverleihung der Lagerolympiade. Bestimmt von der Reihung konnte sich einer der Jugendlichen aus jeder Jugendgruppe das Lagergeschenk aussuchen. Nachdem die Betreuer die Jugendlichen dann auch irgendwann ins Bett bringen sollten wurde das Cola konfisziert und wird erst wieder ausgegeben, wenn die Kinder bei den Eltern schlafen dürfen.

Am Sonntag wurde in der Früh der Lagerdienst mit Zusammenkehren und Tischeputzen absolviert. Nach der Feldmesse (Predigt: Bob der Baumeister und Cordula Grün) und dem Abbau der Zelte nahmen die Feuerwehrfahrzeuge Aufstellung und verließen das Lager im Konvoi Richtung nach Hause.

Danke an Sigi Hiesmair und Rene Havelka für den Besuch am Lager!

 

Eine subjektive und nicht mit Zahlen belegbare Wertung der Jugendbetreuer ergab:

Längste geschlafene Zeit am Lager: Nico Sergl

Schmutzigster Jugendlicher: Aaron Kalkgruber (konnte verletzungsbedingt nur einmal duschen)

Meiste Siege beim Wikingerschach: Jonas Brandl

Meiste Eigentore beim Riesenwutzler: Thomas Fischer (eines)

Meiste Fotos, die für ein Best-Of verwendbar sind: Agnes Maria Blumenschein, nicht alle auf der Homepage

Meiste Semmerl zum Frühstück: Bergi (sieben)

  • P7270151
  • P7270157
  • P7270165
  • P7270167
  • P7270184
  • P7270188
  • P7270189
  • P7270212
  • P7270240
  • P7270246
  • P7270278
  • P7270279
  • P7270283
  • P7270290
  • P7270293
  • P7270300
  • P7280301
  • P7280308
  • P7280313
  • P7280322
  • P7280338
  • P7280345
  • P7280361
  • P7280374
  • P7280390
  • P7280391
  • P7280394
  • P7280396
  • P7280402