11.07.2013: Zugsübung und Verkehrsunfall Aufräumarbeiten

Am 11. Juli 2013 stand bei der Zugsübung "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person" am Übungsplan. Während der Übung wurde die Feuerwehr Aschach zum Einsatz "Verkehrsunfall Aufräumarbeiten" alarmiert.

  • BILD2632

Übungsannahme war eine Person unter dem PKW eingeklemmt, eine Person auf der Beifahrerseite eingeklemmt und eine Person abgängig. Die Person unter dem Auto wurde mit dem hydraulischen Rettungsgerät befreit und der Beifahrer mit dem Spineboard gerettet.

Bei der Suche nach der abgängigen Person heulte um 19:51 Uhr die Sirene auf.

Die Feuerwehr Aschach rückte unverzüglich vom Übungsort zur Einsatzstelle ab. Am Einsatzort am Güterweg Rieglwirt waren 2 Autos kollidiert. Die Feuerwehr Aschach sicherte die Einsatzstelle ab, baute einen zweifachen Brandschutz auf, versorgte die drei verletzten Personen bis zum Eintreffen der Rettung und band die ausgelaufenen Betriebsstoffe. Anschließend wurden die beiden Fahrzeuge vom Abschleppdienst Fa. Prinz entfernt.

Die Feuerwehr Aschach war mit TLF, KDO und LFB mit 16 Mann am Einsatzort, im Feuerwehrhaus waren noch 7 Mann in Reserve.


Presseaussendung der PI Garsten

Pressebericht auf e-steyr

  • BILD2632
  • BILD2638
  • BILD2647